Tsavorit

Der Tsavorit wurd erst 1971 beim Tsavo-Nationalpark in Kenia entdeckt und ist eine durch Chrom gelblichgrün gefärbte Varietät des Calcium-Aluminium-Granates Grossular. Er ist mit Mohshärte 7 bis 7,5 recht hart und hat einen deutlich höheren Brechungsindex als z.B. Smaragd, was ihm eine schöne Brillanz verleiht. 1974 wurde der Tsavorit durch Tiffany in den Markt eingeführt. Wegen seiner leuchtend grünen, dem Smaragd ähnlichen Farbe wurde er schnell populär. Tsavorit war von Anfang an eher selten (nur drei weitere, kleine Vorkommen wurden bekannt), und die Steine sind fast immer klein: Über zwei Karat sind sie bereits rar, größere Tsavorite die Ausnahme. Zwar wurden Kristalle bis 925 ct. gefunden, aber diese sind meist sehr stark rissig und ergeben nur kleine Steine. Der mit Abstand größte, oval facettierte Tsavorit wiegt 120,66 ct.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7
Auf den Fotografien wirken die Steine durch die Vergrößerung auf dem Monitor wie durch eine Lupe mit 10- bis 20-facher Vergrößerung. Neben kleineren Einschlüssen sehen Sie dann eben auch kleinste Staubteilchen etc. Mit bloßem Auge sind sie jedoch praktisch unsichtbar und stören nicht die Schönheit der Steine. Des Weiteren kommt es oft zu Spiegelungen der Innenseite der Pinzette, die wie weiße Risse oder Cracks aussehen können.